Microumformen

Kompetenz durch Forschung. Erlangt durch die Teilnahme am Forschungsprojekt Systemtechnik zur Herstellung von Microparts durch Kaltmassivumformen.

Zurück zur Übersicht

Forschungsprojekt in der Microumformtechnik

Vor einigen Jahren kam ein junger Doktorand mit dem Problem zu uns, dass er niemanden finden konnte, der ihm für seine Doktorarbeit „Miniaturwerkzeuge für die Umformtechnik“ bauen kann.

Nach einem ausführlichen Gespräch entschlossen wir uns, das Problem anzugehen. Bei der Fertigung der ersten Werkzeuge stellte sich sehr bald heraus, dass die üblichen Toleranzen im 100stel-Bereich noch zu grob waren und auch die üblichen Fertigungsmethoden versagten.

Aus der damals gestellten Aufgabe entsprang die Teilnahme an einem Forschungsprojekt der Bayrischen Forschungsstiftung mit dem Titel:

Systemtechnik zur Herstellung von Microparts durch Kaltmassivumformen.

Unsere Aufgabe bestand darin, eine geeignete Fertigungsmethode sowie die notwendige Messtechnik zu entwickeln. Nach zwei Jahren konnten wir unsere Ergebnisse präsentieren.

Projektbereich I:

Umformung von Drahtausgangsdurchmesser 0,5 mm

( Bau eines einzelnen Werkzeuges für einen Versuchsstand )

Projektbereich II:

Umformung von Drahtausgangsdurchmesser 1,28 mm

( Bau eines kompletten Werkzeugsatzes für eine neu entwickelte Umformmaschine

mit 6 Umformstationen )

1.Scheren

2.Setzen

3.Vorwärts-Voll- Fließpressen

4.Stauchen

5.Napf-Rückwärts- Fließpressen

6.Kalibrieren